Kunststoffkomponenten für Emobile

Technische Komponenten

Technische Komponenten

Leichte Kunststoff­komponenten für effektive E-Mobility

swissplast fertigt seit vielen Jahren Kunststoff­komponenten für die Elektro­mobilitäts-­Industrie. Die Vorteile von leichten, attraktiven und langlebigen Kunststoff­teilen kommen vor allem in der E-Mobility-­Branche sehr stark zum Tragen.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Kunststoff-Formteile für elektrische Fahrzeuge

Führende Hersteller zählen bei der Konstruktion von Kleinserien­fahrzeugen, Luxuswagen, Freizeitautos, niedertourigen Fahrzeugen und Elektro­fahrzeugen auf das swissplast-Know-how. So fertigen wir unter anderem Verkleidungsteile und Blenden für Freizeitfahrzeuge. Diese sorgen durch ihr niedriges Gewicht und ihre hohe Beschleunigung für großen Spaß auf der Straße. swissplast produziert mit neuesten Technologien und fertigt Tiefziehteile für Innen- und Außen­anwendungen auch für Ihre Elektro­fahrzeuge. Das sind beispielsweise Motorhauben, Fronthauben, Heckhauben, Seitenteile, Schutzteile oder Abdeckungen. Gerade für Freizeitfahrzeuge liegt der Fokus auf einer niedrigen Masse, aber auch auf einer besonders hohen Stabilität der Bauteile.

Kunststoffteile für elektrobetriebene Kleinbusse

Ein weiteres Anwendungsbeispiel, wo swissplast Kunststoffteile im Bereich Elektromobilität beisteuert, ist der ABT eT6.1 der Firma ABT e-Line. Der Volkswagen T6.1, der als Modell mit Elektroantrieb von ABT e-Line veredelt wird, verfügt über grandiose 6,7m3 Laderaumvolumen. Dies wird letztendlich auch durch die Innenbauteile aus Kunststoff von swissplast ermöglicht, die im Fahrzeug verbaut sind. Je nach Option hat der ABT e-Transporter 6.1 mit einer Leistung von 83kW eine Reichweite von 121km bzw. 138km. Deshalb eignet sich der eT6.1 ausgezeichnet als Stadtstromer beispielsweise im Handwerkswesen oder als Kleintransporter für bis zu neun Menschen.

ABT e-Transporter 6.1 in der Stadt

Vorteile von Kunststoff­komponenten für Emobile

  • Verringertes Gewicht der Komponenten

  • Große Flexibilität in der Gestaltung der Komponenten

  • Niedriger Stückpreis im Vergleich zu Metallbauteilen

  • Umfangreiche Baugruppen­fertigung

  • Einfache Kombination von Kunststoff- und Metall­komponenten

  • Integration anderer Arbeitsstoffe und Textilien wie Stoff, Leder und Kunstleder

  • Verwindungs­steife Sandwich­bauteile durch Verkleben oder Twinsheet-Bauweise

  • Spezialdrucke: Carbonoptik, Betonoptik, Aluoptik etc.

Wir produzieren u.a. folgende Komponenten für E-Mobile

  • Verkleidungsteile / Verschalungsteile

  • Armaturenbrett

  • Stoßstange / Bumper

  • Kühlerhaube

  • Kofferraumdeckel / Kofferraumboden

  • Türen / Türverkleidung

  • Dachteile

  • Kotflügel

  • Batterie­verkleidungen / Batterie­abdeckungen

  • Unterboden­verkleidungen / Unterboden­abdeckungen

Wir fertigen u.a. Teile für folgende Fahrzeuge

Die Produktbreite, für die wir Tiefziehteile produzieren, ist enorm: Vom klassischen E-Auto über Klein-/Minibusse bis hin zum Streetscooter ist alles dabei. Wir fertigen Teile für jegliche Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Das sind beispielsweise Hybridfahrzeuge, wasserstoffangetriebene Fahrzeuge, Kommunalfahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Rennfahrzeuge oder Buggys. Es existieren quasi keine Grenzen bezüglich des Fahrzeugtyps. Gerne unterstützen wir Sie und Ihr Vorhaben bei der Herstellung von Komponenten für Elektro-Fahrzeuge.

Bildergalerie E-Mobile

Allgemeine Informationen

Unsere Kunststoffteile für E-Mobilität können in einer Größe bis zu 1500mm x 3000mm hergestellt werden. Sie weisen eine hohe Witterungsbeständigkeit, Chemikalienresistenz und UV-Verträglichkeit auf und haben demnach eine lange Lebensdauer. Gängige Materialien für die Herstellung von Formteilen für E-Mobile sind u.a. Polycarbonat, ABS, ABS-PMMA, PS oder auch PS/PE.
Unsere Kunststoffteile für E-Mobile können ganz nach Ihren Wünschen konfiguriert werden:

  • Form
  • Farbe
  • Material
  • Oberflächenbeschaffenheit
  • Bohrungen und Fräsungen
  • Aufdruck
  • Verbundbau mit Textilien oder Metallen
Passend zur Fertigung von Komponenten für E-Mobilität ist es auch unser Anspruch, klimafreundlich und umweltgerecht zu arbeiten. So produziert swissplast bereits seit 2013 CO2-neutral und hat diese Bemühungen im Jahr 2021 noch dahingehend ausgeweitet, dass jetzt auch der gesamte Produktionskreislauf der Komponenten – von Rohstoffgewinnung bis zum Recycling – kompensiert wird. Mit diesem Leitgedanken nimmt swissplast schon seit Jahren eine Vorreiterstellung auf dem Thermoform-Markt ein.

FAQ

Bei E-Mobilität handelt es sich um Antriebsarten von Fahrzeugen, die elektrisch und nicht konventionell mit einem Verbrennungsmotor betrieben werden. Dazu gehören E-Autos, E-Mobile, E-Fahrräder und E-Roller. Eine Mischung aus herkömmlichen und neuen Antriebsarten wird bei Hybridfahrzeugen eingesetzt.
Der große Vorteil von E-Mobility liegt darin, dass die Fahrzeuge keinen Abgase ausstoßen. Bei einem herkömmlichen Benzinmotor wird Benzin verbrannt und setzt dabei CO2 frei. E-Fahrzeuge haben eine Batterie, es finden also keine Verbrennung eines Treibstoffes und somit auch keine CO2-Emission statt.

Da Kunststoffteile im Vergleich zu Metallbauteilen leichter sind, lässt sich durch ihren Einsatz die Gesamtmasse des Fahrzeugs reduzieren. Dies führt dazu, dass der Elektromotor besser genutzt werden kann und Energie gespart werden kann.

Kunststoffkomponenten für Emobile von swissplast

Im Rahmen der Energiewende geht der Trend weg vom Verbrennungsmotor hin zur Elektromobilität und zu alternativen Antriebsformen. Stück für Stück werden auf den Straßen Benziner und Dieselautos durch E-Autos, E-Roller, Hybrid-Fahrzeuge oder Wasserstoff-Fahrzeuge ausgetauscht. Bei der Produktion dieser Fortbewegungsmittel muss durch die geänderten Antriebsbedingungen auch bei der Wahl der Werkstoffe umgedacht werden. Kunststoffkomponenten für Emobile bieten sich hier besonders an, da sie leichter sind als Metallbauteile derselben Größe. Durch die Gewichtseinsparung kann der Elektromotor besser ausgespielt werden oder Energie aus der Elektrobatterie gespart werden. swissplast ist seit vielen Jahren auf dem E-Mobilitäts-Markt vertreten und fertigt beispielsweise Außenverkleidungen, Innenverkleidungen, Unterbodenabdeckungen, Unterbodenverkleidungen, Unterbodenschutz, Dachverkleidungen, Türverkleidungen sowie sonstige Verkleidungsteile. Außerdem produzieren wir ganz nach Wunsch Bumper, Stoßstangen, Kühlerhauben, Kotflügel oder sonstige Verschalungsteile aus Kunststoff.

Kunststoffkomponenten für Emobile von swissplast

swissplast ist Ihr Partner, wenn es um Bauteile im Bereich E-Mobility geht. Wir statten Ihr Emobil mit den richtigen Komponenten aus. Unsere Elektroauto-Komponenten decken eine große Bandbreite von Funktionen ab: swissplast produziert Verkleidungsteile, Verschalungsteile im Cockpit, Armaturenbretter, Stoßstangen, Bumper, Kühlerhauben, Kofferraumdeckel, Türen, Dachteile, Kotflügel, Kofferraumböden, Türverkleidungen und vieles mehr. Auch elektronische Komponenten wie Batterieabdeckungen und Batterieverkleidungen, Ladesäulen und Verschalungen oder Verkleidungen von Ladesäulen sowie sensible Teile wie Unterbodenverkleidungen und Unterbodenabdeckungen stellen für unsere Fertigung keine Schwierigkeiten dar. Bei allen Bauteilen der E-Mobilität richten wir uns wie immer ganz nach Ihren Wünschen, was Form, Farbe, Stärke, Fräsarbeiten oder die Integration anderer Arbeitsstoffe angeht. Wir verfügen über ein großes Portfolio an Arbeitstechniken, um Ihr Produkt und Ihr Emobility-Bauteil individuell nach Ihren Vorgaben zu gestalten.

Emobil-Bauteile und -komponenten von swissplast

Die Möglichkeiten und Anwendungsbereiche des Thermoform-Verfahrens sind schier grenzenlos. Wir produzieren Emobility-Bauteile für alle erdenklichen Fahrzeugtypen: Elektroautos, Kleinbusse und Minibusse stellen die Zielgruppe dar, die für den Privatgebrauch gedacht sind. Am anderen Ende unseres Emobility-Portfolios stehen Elektroauto-Bauteile für Gebrauchsfahrzeuge wie Streetscooter, Kommunalfahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Rennfahrzeuge, Prototypen oder Buggys. Für diese Art der Emobility eignen sich Kunststoffformteile durch ihr geringes Gewicht, aber hohe Stabilität besonders gut. Ein dritter Bereich von Emobility-Fahrzeugen, die wir mit Kunststoffkomponenten ausstatten, sind beispielsweise Fahrzeuge mit alternativen Antrieben, Hybridfahrzeuge oder wasserstoffangetriebene Fahrzeuge. Die Kombination von emissionsarmen Fortbewegungsmitteln und CO2-neutral hergestellten Kunststoffteilen ist aus ökologischer Sicht besonders sinnvoll. swissplast gleicht seit 2021 alle entstehenden Emissionen aus – von der Rohstoffgewinnung bis zum Recycling.

Weitere technische Komponenten

swissplast stellt Kunststoffkomponenten für Wohnwagen und Caravane her

Reisemobile

Technische Komponenten

Mehr erfahren
weißer Bürstner Nordic Caravan mit Fenstern und rot-schwarzen Akzenten

Caravans

Technische Komponenten

Mehr erfahren

Campervans

Technische Komponenten

Mehr erfahren
swissplast fertigt Bauteile für elektrische LKW

Nutzfahrzeuge

Technische Komponenten

Mehr erfahren
Maßgefertigte Kunststoff-Formteile für das Cockpit einer Baumaschine

Baumaschinen

Technische Komponenten

Mehr erfahren
Elektronischer Müllwagen lädt Müll an einer Mülldeponie ab

Spezialfahrzeuge

Technische Komponenten

Mehr erfahren
Elektrische Bahn fährt durch Schweizer Schneelandschaft mit Bergen im Hintergrund

Schienen­verkehr

Technische Komponenten

Mehr erfahren
Busverkehr Banner

Busverkehr

Technische Komponenten

Mehr erfahren
Crimpmaschine

Anlagen- und Maschinen­bau

Technische Komponenten

Mehr erfahren
Alpha Innotec

Heizungsbau und Sanitärtechnik

Technische Komponenten

Mehr erfahren

Industrieverpackungen

Technische Komponenten

Mehr erfahren

Produktion und Automatisierung

Technische Komponenten

Mehr erfahren

Transportverpackungen

Technische Komponenten

Mehr erfahren

contact orange ger

  • Kontaktformular
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.